MediaMarkt

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

MediaMarkt
Kategorie
Marke

Mehr anzeigen (10)
Preis

-


Kundenbewertung
Aktionen
Besonderheiten
Farbe

Mehr anzeigen (10)
Länge (m)

-


PC Mäuse

(230 Artikel)
Markt wählen

Eine PC-Maus gehört – neben der Tastatur – zu den wichtigsten Peripheriegeräten eines Computers. Ob mit oder ohne Kabel, mechanisch oder optisch: Für alle Vorlieben gibt es die passenden Modelle.

Hier erfahren Sie mehr über die Computermaus.

PC-Maus für optimales Arbeiten

Schieben und klicken, ohne hinzuschauen: Die Bedienung der PC-Maus geht Computernutzern schnell in Fleisch und Blut über. Technisch und ergonomisch sollte die Computermaus optimal zum individuellen User passen.

Welche Unterschiede gibt es bei einer PC-Maus?

Computermäuse unterscheiden sich grundlegend in zweierlei Hinsicht: der Erfassung der Bewegung und deren Übertragung an den Rechner. Letztere erfolgt per Kabel oder Funk – dazu unten mehr. Die Aufgabe des handlichen Eingabegeräts besteht darin, den Zeiger auf dem Monitor an die gewünschte Stelle zu bewegen. Hierfür wird dieses auf einer ebenen Fläche geschoben, der Cursor folgt diesen Positionsänderungen. Die Weitergabe der Richtungsinformation verläuft entweder:

  • Mechanisch: Die Vorrichtung enthält eine Rollkugel, die mit Schleifkontakten oder Lichtschranken interagiert.
  • Optisch: Das Gerät nimmt über einen Sensor die Reflexion eines LED-Licht- oder Laserimpulses auf, den es auf die Oberfläche abstrahlt.

Diese Messungen werden von einem integrierten Prozessor in digitale Information übersetzt und an den Rechner weitergegeben.

Was ist besonders wichtig beim Kauf einer Computermaus?

Beim Erwerb einer PC-Maus gibt es diverse Rahmendaten, die Sie berücksichtigen sollten, um das ideale Modell zu finden.

  • Design: Das Gehäuse sollte ergonomisch geformt sein und angenehm in der Hand liegen. Je nach Griffgewohnheiten eignen sich längliche, geschwungene oder höhere Varianten. Wichtig ist die mühelose Erreichbarkeit aller Bedienelemente.
  • Punktdichte: Die dpi-Zahl („dots per inch“) gibt Aufschluss darüber, wie präzise und schnell sich das Gerät bewegen lässt. Je mehr dpi, desto empfindlicher die Auflösung. Ein bewährter Richtwert sind 2.000 dpi.
  • Kompatibilität: Die Verbindung muss zum Rechner passen. Klären Sie, ob Sie einen USB-, Mikro-USB-, Klinken- oder Lightning-Anschluss benötigen.
  • Preis: Zweckmäßige Modelle gibt es bereits für wenige Euro. Wenn Sie ausdauernd am PC arbeiten, lohnt sich die Investition in ein hochwertiges Eingabezubehör.

Funkmaus oder kabelgebundene Maus?

Während ein Instrument mit Kabel fest mit dem Rechner verbunden ist, funktioniert das kabellose Pendant mit Funkübertragung. Dieses verfügt über eine eigene Energieversorgung durch Batterien oder Akkus, für das Signal wird ein USB-Dongle am PC angesteckt. Beide Varianten haben ihre Vorzüge und Schwächen. Die Ausführung mit Kabel benötigt keinen eigenen Strom, die Übertragung der Signale an den Computer ist immer stabil. Allerdings ist sie anfälliger für mechanische Beschädigungen wie Wackelkontakte. Auf einem gefüllten Schreibtisch kann die Leitung gelegentlich im Weg sein. Funkmäuse funktionieren sogar in weiterer Entfernung vom PC und bieten maximale Bewegungsfreiheit. Sie arbeiten jedoch nur, solange der Akku Ladung hat. Der entleert sich auch, wenn eine Taste versehentlich daueraktiviert wird. Sie sollten daher stets Ersatzbatterien in Reichweite haben.

Welche Maus eignet sich am besten fürs Büro?

Technisch betrachtet ist für die Mehrzahl der Büroaufgaben ein schlichtes Kabelgerät ausreichend. Wie die perfekte Wahl für das Office letztlich aussieht, hängt im Wesentlichen vom Zustand des Arbeitsplatzes ab. Haben Sie wenig freie Fläche auf dem Schreibtisch, ist ein kompaktes, kabelloses Modell vorteilhaft. Wer viel klickt und navigiert, sollte die komfortable Handhabung in den Vordergrund stellen. Wechseln Sie zwischen verschiedenen Rechnern, kann eine Bluetooth-Ausführung optimal sein. Apropos: Im Bürobereich erfreuen sich Gaming-Mäuse zunehmender Beliebtheit; weniger wegen ihrer Geschwindigkeit und Präzision als vielmehr aufgrund der ausgeklügelten Ergonomie.

Wie reinigt man eine Computermaus?

Ob Funk oder Kabel: PC-Mäuse sind durch den permanenten Kontakt mit Hand und Mousepad schmutzanfällig. Bei den Elektronikgeräten sollten Sie auf Reinigungsmittel verzichten. Säubern Sie das Gehäuse regelmäßig mit einem etwas angefeuchteten Läppchen; Staub, der sich zwischen Tasten, Drehrad und auf der Unterseite sammelt, entfernen Sie manuell mit einem Wattestäbchen oder in hartnäckigen Fällen mit einem Druckluftspray. Vorsicht bei beschichteten Oberflächen: Hier verwenden Sie ein trockenes Tuch zur Oberflächenreinigung. Entscheiden Sie sich für Ihre Lieblings-PC-Maus und weiteres PC-Zubehör aus dem Sortiment von MediaMarkt!